Techno Cup 2018

VORLÄUFIGE JAHRESWERTUNG TECHNO CUP 2018


Hinter den Aktiven des 2018 nun zum zweiten Mal ausgetragenen Techno Cups liegt eine spannende Regattasaison. Insgesamt sieben Veranstaltungen der Nachwuchsklasse Techno 293 OD und Techno 293 OD + standen 2018 auf dem Tourplan, fünf Veranstaltungen gingen in die 2018er Wertung ein. 30 Teilnehmer aus ganz Deutschland finden sich nun in den einzelnen Kategorien (U-15, U-17, U-19) der Jahreswertung des Techno Cups wieder. Dabei gingen jeweils die besten vier Wertungen in die Jahreswertung ein. 

Die Techno 293 OD Klasse ist die weltweit anerkannte Windsurfklasse für alle U-17 Wettkämpfe. In der Techno 283 OD + Klasse können Jugendliche bis zur Altersklasse U-19 starten. Preiswert, einfach im Handling und mit großartiger Performance ausgestattet, wurde der Techno 293 OD in wenigen Jahren die dynamischste und größte Windsurfing Klasse weltweit. Die Einstiegsklasse besteht aus Einheitsmaterial mit nur einem Board und bis zu zwei Segeln in verschiedenen altersgerechten Größen für Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren. Derzeit sind mehr als 10.000 Kinder und Jugendliche in 55 Ländern weltweit auf den Boards unterwegs. Gefahren wird auf sogenannten „Race“-Kursen, meist ein Up-and Down oder ein Trapez-Kurs, wobei es sehr auf die Taktik und Strategie des Surfers ankommt. Der Techno 293 OD ist außerdem das offizielle Board der Youth Olympic Games.

Den Auftakt des Techno Cups 2018 machte das Surfmeeting am Auesee vom 12. bis 13. Mai, gefolgt von drei Tourstopps beim Multivan Windsurfcup in Grömitz, Zinnowitz und Kühlungsborn, wobei Zinnowitz leider mangels Teilnehmer nicht stattfand. Nicht stattgefunden hat für die Techno293 Klasse die „Stand by“ Veranstaltung „Racer oft he Lake“ am Steinhuder Meer, da sich das Windfenster genau mit dem Bundesliga-Finale überschnitten hat. Höhepunkt war auf jeden Fall die Internationale Deutsche Jüngstenmeisterschaft und die Deutsche Bestenermittlung Jugend in Berlin, eine großartige Veranstaltung mit über 20 Startern in der U15 Wertung. Saisonabschluss war die Bayerische Jugendmeisterschaft am Chiemsee, der Marathon konnte leider wegen Windmangel nicht durchgeführt werden.

In der Altersklasse U-19 sichert sich Eike Drawe aus Berlin überlegen mit 479 Punkten den Sieg in der Jahreswertung. Richard Sprenger aus Paderborn landete mit 239 Punkten auf Platz zwei, gefolgt von Selina Horber vom Chiemsee mit 137 Punkten.

In der Kategorie U-17 siegte das Nachwuchstalent Felix Kupky aus Berlin mit 478 Punkten vor Anton Richter aus Kiel mit 240 Punkten, Rang drei ging Sebastian Bail aus Mainz mit 139 Punkten.

In der U15 Wertung holte sich Laurenz Kraft aus dem Saarland, letztes Jahr noch als Überraschungssieger bezeichnet, souverän zum zweiten Mal den Sieg mit 472 Punkten. Der zweite Platz ging, als kleine Sensation, an seinen erst elfjährigen Bruder Leander mit 323 Punkten, gefolgt Elias von Maydell aus Berlin mit 255 Punkten auf Platz drei.

Neben dem Können entschied dieses Jahr auch die Bereitschaft an mehreren Events des TechnoCups 2018 teilzunehmen, leider haben nicht alle Fahrer diese Chance genutzt und konnten damit nicht an die Erfolge vom Vorjahr anknüpfen.

Die Siegerehrung und Übergabe der Wanderpokale des Techno Cups 2018 wird im Rahmen der BOOT Messe auf der Siegerehrungs-Bühne in Düsseldorf stattfinden. Die genauen Infos hierzu werden zeitnah auf www.techno293.de und auf der DWSV facebook Seite bekannt gegeben. 


 


 

Termine 2018 

Download Flyer